"Golden Indian Summer´s"

Trächtigkeits-Tagebuch K-Wurf

Golden Indian Summer's Kiss me....pochendes-herz
 

Vorgeburtliche Entwicklung eines Welpen

vom 1.Tag bis zum 63.Tag

Wir als Züchter und unser Umfeld haben bereits während der Trächtigkeit einen wichtigen Einfluss auf das Wesens-Rüstzeug, welches der Welpe bei seiner Geburt mitbringt. Wir nehmen sie gerne mit auf eine kleine Reise durch die vorgeburtliche Entwicklung unseres K-Wurfes. Für uns ist es wichtig, dass Sie sehen, dass Züchten nicht nur aus Decken und Geburt besteht. Lange bevor die Welpen geboren werden, machen wir uns viele Gedanken. Welcher Deckrüde, Untersuchung der Hündin auf Gesundheit, richtige Ernährung der Mutterhündin in der Trächtigkeit und in der Aufzucht u.v.m.. 

Ab heute können Sie das wöchentliche Wiegen und Messen unserer Carlotta,

winkwenn sie es möchten, mit verfolgen.wink

DatumTrächtigkeitstagGewichtBrustumfangHüftumfang
16.02.2017128,857060
20.02.2017530,257262
27.02.20171229,907464
06.03.20171930,257565
13.03.20172629,857865
21.03.20173431,257971
27.03.20174033,158373
03.04.20174735,008575
10.04.20175437,408783
     

Was in 63 Tagen alles passiert ist wie ein Wunder !

Wenn man die schnelle Entwicklung eines Hundebabys sieht, kann man auch als Nicht-Züchter 

sehr gut nachvollziehen, warum jeder einzelne Tag, den die Welpen

im Mutterleib verbringen, so wichtig ist !

  9. Woche

vom 13.04.2016 bis 19.04.2017

57. - 63. Trächtigkeitstag 

 

Was passiert in dieser Woche?

 

Carlotta, 59. Tag der Trächtigkeit

Die 9. und letzte Woche (57.Tag) fängt heute an. Carlotta geht es super. Zuhause schläft sie viel . Brustumfang/Bauchumfang 96cm/86cm am 58. Tagsurprised.

Im Bauch wird es jetzt ziehmlich eng und die Welpen sind ordentlich am treten.

 

Was passiert sonst noch in dieser Woche:

Die Hündin wird ruhelos und beginnt 'Nestbau' Verhalten zu zeigen.

ab dem 55.Tag messen wir nun morgens, mittags und abends die Temperatur der Hündin. Die normale Temperatur schwankt je nach Rasse und Alter der Hündin zwischen 37,5 und 39,4 Grad Celsius. Gerade wegen der großen Schwankungsbreite ist es wichtig, die normale Körpertemperatur zu kennen (Messungen 7. Woche). Wenn die Temparatur um ca. 1,5 bis 2 Grad Celsius fällt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6- 48 Stunden geboren. Die Hündin wirkt möglicherweise unglücklich, ruhelos, läuft immer hin und her und fühlt sich offensichtlich unwohl. Es kann sein, dass sich weisse Scheidenflüssigkeit absondert

Der vorausberechnete Tag der Geburt. Viele Hündinnen werfen zwischen dem 58. und 63. Tag. Einige lassen sich auch bis zum 66. Tag Zeit.

 
 

  8. Woche

vom 06.04.2016 bis 12.04.2017

50. - 56. Trächtigkeitstag 

 

Was passiert in dieser Woche?

 

Heute am 51.Tag der Trächtigkeit waren wir zum Röntgen.

Wer möchte zählen?

Die 8. Woche (50.Tag) fängt heute an. Carlotta geht es super sie schiebt stolz ihre kleine Kugel vor sich her. Zuhause schläft sie viel und das Futter schmeckt auch noch. Am 07.04.2017 fahren wir in die TiHo Hannover zur 2. Herpesimpfung.

 

Was passiert sonst noch in dieser Woche: 

Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar – flache Hand vorsichtig auf den Bauch der entspannten Hündin legen. Die Körperbehaarung der Welpen ist voll ausgeprägt. Der Hündin gehen am Bauch die Haare aus. Die Hündin verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz fürs Werfen. Die Wurfkiste haben wir bereits aufgebaut und jeder aus unserem Rudel hat sie schon auf Tauglichkeit geprüft. Auch Carlotta war schon sehr angetan und hat ordentlich in der Wurfkiste gegraben. Draussen geht das natürlich viel besser, dort ist das Loch zum Werfen schon fast fertig. Es wird jeden Tag noch ein bisschen daran gefeilt von Carlotta.

7. Woche

vom 30.03.2017 bis 06.04.2017

43. - 49. Trächtigkeitstag

 

Was passiert in dieser Woche?

Fötus 43 Tage

Die 7. Woche der Trächtigkeit hat angefangen. Heute am 30.3.17 fängt die 7. Woche an, am 43. Tag der Trächtigkeit. Wir achten jetzt sehr genau darauf das sie nicht mehr rauhe Spiele mit anderen spielt, springen sollte sie auch nicht mehr. Also wird der Po ins Auto gehoben. Die Knochen verstärken sich. Der Bauch ist schon riesig, man kann ihn beim wachsen zu sehen. Zum Ende der Woche, können die Welpen nun leicht unter der  Bauchdecke ertastet, jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündinn fallen aus. Zwei Zitzen Paare liegen schon frei. Sie ist aber immer noch fit bei unseren Unternehmungen. Da scheint die Trächtigkeit ihr keine Probleme zu machen. Im Haus schläft sie viel und wenn Sie wach wird, dann hat sie Migrene (sie brauch dann viele Streicheleinheiten die sie natürlich auch bekommt) oder aber Hunger, der dann natürlich auch schnell gestillt wird. Mit Carlotta ist alles in Ordnung, nur Herrchen und Frauchen werden schon etwas unruhig, da der Tag bis zur Geburt immer schneller vorangeht.     

Carlotta ist Programm!!!!

 

 

 

  6. Woche

vom 23.03.2017 bis 29.03.2017

36. - 42. Trächtigkeitstag

 

Was passiert in dieser Woche?

Heute, den 29.03.2017, 42. Tag der Trächtigkeit. Carlotta hat 2/3 der Trächtigkeit geschafft. Mal sehen ob heute in 3 Wochen unseren K-Wurf schon da istsurprised.

Heute 40. Tag der Trächtigkeit von Carlotta, war wiegen und vermessen angesagtsmile. Sie wiegt aktuell 33,15kg. Das heisst sie hat bis jetzt 4,3kg zugenommen.

Brust von 70cm auf 83cm. Hüfte von 60cm auf 73cm. Der Bauch ist nicht mehr zu übersehen.

Beim Spaziergang werden die Babys schön geschaukelt.surprised

Die 6. Woche der Trächtigkeit hat angefangen. In dieser Woche spielt sich folgendes ab: Die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt, die Krallen ausgebildet, die Tasthaare sind sichtbar. Carlotta wird auf Spaziergängen vielleicht etwas träger und spielt nicht mehr gern mit anderen Hunden. Sie schützt ihre Flanken und lässt fremde Hunde nicht mehr nah an sich heran. Die Wurfkiste wird aufgebaut und ab der 6. Woche gibt es 3 Mahlzeiten.

36.-39. Tag

  5. Woche

vom 15.03.2017 bis 21.03.2017

29. - 35. Trächtigkeitstag

 

Was passiert in dieser Woche?

Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen. Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer.  Die Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

 

Do, 16.03.2017  29. Tag der Trächtigkeit
 

Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.

Fötus ca. 34 Tage

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitsen werden dunkler und schwellen an.

  

  4. Woche

vom 08.03.2017 bis 14.03.2017

22. - 28. Tag der Trächtigkeit

 

Was passiert in dieser Woche?

Ab dem 22. Tag sind die Embryonen sichtbar.

Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Anstrenngende Aktivitäten sind jetzt zu vermeiden. Die Proteinzufuhr im Futter kann erhöht werden.

Zu diesem Zeitpunkt kann mit einer Ultraschalluntersuchung die Trächtigkeit festgestellt  werden.

Und nun zu unserer Carlotta : das Fressen schmeckt  ihr noch super gut.

Sie schläft viel aber sonst geht es ihr super gut. Heute am 26.Tag nach Ovulation waren wir zum Ultraschall Carlotta und  wir haben uns nicht getäuscht.

Carlotta ist trächtig. Frau Dr. Susanne Bona hat einige Fruchtanlagen gesehen.

Ultrschall 26. Tag nach Ovulation

Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefärdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit anhand des Herzschlags zu diagnostizieren. Die Embroynen sind etwa walnussgroß unnd sind gleichmäßig im Uterus verteilt

  3. Woche

vom 01.03.2017 bis 07.03.2017

15. - 21. Tag der Trächtigkeit

 

Was passiert in dieser Woche?

Heute (21.03.2017) endet die 3. Trächtigkeitswoche bei Carlotta. Bald wird das Geheimnis  gelüftet.

Hundeembryo mit 25. Tagen

Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest.

Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist  meist das eindeutigste Zeichen, das die Hochzeitsreise nach Belgien erfolgreich war. Wir sind gespannt.

surprised

  2. Woche

vom 22.02.2017 bis 28.02.2017

8. - 14. Tag der Trächtigkeit

 

Was passiert in dieser Woche?

Die Hündin leidet möglicherweise unter morgendlicher Übelkeit aufgrund der hormonellen Umstellung und Spannungen in der Gebärmutter. Carlotta geht es super gut und von Übelkeit keine Spur. Aber was nicht ist, kann ja noch werden! Manche Hündinnen fressen  ab dem 20. Tag für einige Tage gar nichts oder zumindest sehr wenig. Das Carlotta das Fressen für einige Tage stehen lässt können wir uns nicht vorstellen. Carlotta ist zur Zeit sehr anhänglich und schläft viel.

Das Sperma wandert zu den Eileitern.

Do. 16.02.2017 bis Mi. 17.02.2017                                  
 

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.

Fr. 17.02.2017 bis Sa. 18.02.2017
 
Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern)
Sa. 18.02.2017 bis Mo. 20.02.2017
 
Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals
Sa. 18.02.2017 bis Mo. 20.02.2017

Heute am 21.02.2017 waren wir mit Carlotta zur  1. Herpes Impfung.

 

 

Warum lassen wir unsere Hündin gegen Herpes impfen? Aus Vorsorge, damit es in der Trächtigkeit und nach der Geburt in der Wurfkiste allen gut geht! Siehe Bild!!

Herpes Impfung

 

Das Canine Herpesvirus

 

Das Canine Herpesvirus stellt in der Hundezucht ein bedeutsames Problem dar, da es zu Unfruchtbarkeit oder dem so genannten infektiösen Welpensterben führen kann.

Ausgewachsene Hunde infizieren sich meist durch Tröpfcheninfektionen durch den Kontakt mit anderen Hunden (Belecken, Beschnuppern u. a.) oder beim Deckakt. Diese Tiere zeigen nach einer Ansteckung oft nur Husten, Schnupfen oder gar keine Krankheitsanzeichen. Leider können die Tiere das Virus sehr lange in sich tragen, da sich die Viren in Nervenknoten (v. a. Ganglien des Trigeminusnerv) zurückziehen und dort vom Immunsystem nicht erkannt werden. Diese Tiere stellen also eine hohe Ansteckungsgefahr für andere Hunde dar. Aufgrund dieser Fähigkeiten der Viren sind auch Laboruntersuchungen auf Herpes nicht sehr verlässlich. Tiere, bei denen keine Antikörper gefunden wurden, können dennoch die Viren in sich tragen.

 

Besonders gefährlich wird es, wenn junge Hündinnen während oder kurz vor einer Trächtigkeit auf Ausstellungen oder in Tierpensionen unterwegs sind oder anderweitig viel Kontakt zu anderen Hunden haben. Herpesviren haben die Eigenschaft, dass sie es dem infizierten Körper sehr schwer machen, Antikörper zu bilden. Dies führt dazu, dass der Immunschutz nur schwach und nur langsam aufgebaut wird. Die Hündin selber zeigt zwar ebenfalls kaum Erkrankungsanzeichen, die Welpen werden aber infiziert.  

 

Infektion der Welpen

 

Gelegentlich erfolgt die Infektion schon über die Plazenta im Mutterleib. Dies kann zu Aborten und Totgeburten führen. Meist werden die Welpen jedoch kurz nach der Geburt angesteckt, was zu zahlreichen qualvollen Todesfällen in den ersten Lebenstagen führen. Dies liegt daran, dass das Immunsystem der Welpen noch unterentwickelt ist und kaum einen Schutz gegen die Viren bieten kann. Über die Muttermilch erfolgt bei frisch infizierten Hündinnen kaum ein Schutz, da auch das Immunsystem der Hündin noch nicht ausreichend Antikörper bereitstellt. Zudem sinkt die Körperinnentemperatur von Welpen nach der Geburt auf Werte um die 36°C. Erst nach sechs bis acht Wochen erreichen die Welpen eine Körpertemperatur von etwa 38°C. Die Herpesviren vermehren sich bei den etwas kühleren Temperaturen besonders gut. Daher erfolgt der Erkrankungsverlauf bei Welpen meist sehr schnell. Gelegentlich sterben Welpen, ohne vorher andere Krankheitssymptome wie Husten, Augenausfluss oder Appetitlosigkeit und Gewichtsabnahme gezeigt zu haben. Innerhalb weniger Stunden bis Tage erfasst der Erkrankungsverlauf meist den gesamten Wurf. Oftmals sind alle Behandlungsversuche erfolglos.

 

Impfung der Hündin

 

Die beste Vorbeugung ist die Impfung von Zuchthündinnen, die während der Läufigkeit oder kurz nach dem Deckakt erfolgen muss. Eine weitere Auffrischungsimpfung (Booster) ist etwa 10 bis 14 Tage vor der Geburt nötig. Ziel ist es, die Welpen über die Muttermilch mit Antikörpern zu versorgen. Eine Ansteckung kann die Impfung nicht verhindern. In einigen Fällen treten trotz Impfung Erkrankungen auf, die meist milder verlaufen und sich besser behandeln lassen. Dennoch sind Todesfälle möglich, wenn auch sehr viel unwahrscheinlicher.

                                                         Quelle:  

1. Woche

vom 15.02.2017 bis 21.02.2017

1. - 7. Trächtigkeitstag

 

Was passiert in dieser Woche?

 

 

Die erste Woche ist rum, Carlotta geht es sehr gut. Wir erwischen sie immer wieder wie sie in sich hineinhorcht. Sie sieht schon aus wie eine Mama, weiche, warme und  zufriedene Gesichtszüge, aber vielleicht bilden wir es uns auch nur ein. Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

 

Heute (21.02.2017) ist schon die Erste Woche der Trächtigkeit vorbei. Carlotta schläft viel und hat schon einen großen Hunger, aber dem geben wir natürlich noch nicht nach. Noch braucht sie nicht mehr Futter.wink

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern). Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals. Eine befruchtete Eizelle nennt man Zygote. Mehrmals täglich teilt sie sich und ist während der verschiedenen Entwicklungsphasen im mittleren Abschnitt der Eileiter zu finden

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern). Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals. Eine befruchtete Eizelle nennt man Zygote. Mehrmals täglich teilt sie sich und ist während der verschiedenen Entwicklungsphasen im mittleren Abschnitt der Eileiter zu finden

 

 

 

Sperma erreicht die Eileiter, in denen sich reife Eizellen befinden.   

Befruchtung der Eizellen (in den Eileitern).

Decktag 15.02.2017. Sperma wandert ausserhalb der Gebärmutterschleimhaut.  Je näher der Tag des Follikelsprungs und der Decktag beieinander liegen, desto sicherer wird die Hündin tragend.

Carlotta und Liroy hatten ein Date. Nachdem Liroy sich bei Carlotta vorgestellt hatte, ging es dann ganz schnell zur Sache.

Wir hoffen das, das Treffen nicht ohne Folgen bleibt. Wir freuen uns auf jeden Fall riesig. Jetzt heißt es abwartenwink