"Golden Indian Summer´s"
Golden Indian Summer´s Charming Zora
Liebe Welpeninteressenten !

So sieht ein glücklicher Golden aus !
Es wird nie wieder so sauber sein, wie es ohne Hund war. Sie müssen auch bei schlechtem Wetter raus, denn für Hunde gibt es kein schlechtes Wetter. Dennoch werden Sie es, genau wie wir, nicht bereuen einen Hund in Ihrer Familie zu haben, denn der Hund gibt viel Liebe und Zuneigung zurück, vorausgesetzt er vertraut Ihnen. Denken Sie an folgendes Sprichwort
 " Wie es in den Wald hallt, so schallt es zurück "

Das neue Familienmitglied, wir nennen ihn jetzt einmal Luca, kommt mit 8 Wochen zu Ihnen. Für Luca ist alles neu. Damit nicht von vornherein alles schief läuft, sollten Sie sich auf Luca vorbereiten. Krabbeln Sie einfach mal auf den Knien durch Ihr Haus oder Ihre Wohnung. Dann haben Sie in etwa die Höhe von Luca und können sehen, an was er alles herankommt. Sie werden jetzt sagen: Luca muss lernen nicht an alles heran zu gehen. Das ist richtig, aber es ist auch wichtig, dass Luca als erstes lernt, Vertrauen zu Ihnen zu bekommt. Das wird nicht funktionieren, wenn Sie in den ersten Tagen durch übereilte Verbote ihn ständig maßregeln müssen. Deshalb können wir Ihnen nur raten, die Sachen, die er auf keinen Fall haben soll, erst einmal wegzuräumen.


In die Hand geboren, großes Vertrauen zum Menschen !

Unsere Welpen werden bei uns im Haus geboren und bleiben bis zur Abgabe bei uns im Haus. Das Welpenzimmer hat einen direkten Zugang zum Wohnzimmer, zur Küche, zur überdachten Terrasse und von dort aus zum Garten. Die Welpen nehmen von Anfang an an unserem Familienleben teil.


Nach dem träumen, schnell nach draußen !
Um Ihnen nur ein Beispiel zu geben, was für Sie einmal sehr wichtig sein wird:

Sauberkeitserziehung beim Züchter !

Ab Anfang der 4. Woche, das ist ungefähr die Zeit, wo die Welpen ihre Wurfkiste verlassen, wenn sie wach sind, aber zum Schlafen immer noch von uns wieder in die Wurfkiste gelegt werden, werden die Welpen nach dem Schlafen zum lösen in den Garten getragen. Sie lernen also recht früh, wo sie sich lösen sollen. Bei Abgabe sind sie fast stubenrein. Aber auch Sie müssen dafür etwas tun. Sie müssen Ihren Welpen gut beobachten, denn er zeigt es deutlich vorher an, wenn er einmal muss.


Habe fertig !
Faustregel

Nach dem Schlafen, nach dem Spielen und nach den Mahlzeiten muss er raus. Sollte er sich nicht sofort lösen, dann liegt es daran, dass er durch andere Umweltreize erst einmal abgelenkt ist. Jetzt dürfen Sie auf keinen Fall den Fehler begehen, mit dem Welpen wieder hinein zu gehen. Sollten Sie dieses tun, dann können wir Ihnen Brief und Siegel darauf geben, dass Ihr Welpe sich nach wenigen Sekunden im Haus löst. Haben Sie draußen einfach Geduld und gehen Sie erst wieder hinein, wenn er sich gelöst hat. Dann natürlich kräftig loben, um so eher hat er die Verknüpfung verstanden, was er soll. Am besten Sie belegen das Lösen mit einem Wort. Sollte er sich trotzdem einmal drinnen lösen, dann nehmen Sie sich bitte eine zusammengerollte Zeitung, (und was kommt jetzt) klopfen Sie sich mit dieser an Ihren Kopf und sagen zu sich selbst:"Selber Schuld, da habe ich nicht aufgepasst."


Die Milchbar ist ergeöffnet !

Es gibt noch so viele Punkte, die man ansprechen muss, damit es zwischen Ihrem Welpen und Ihnen nicht von Anfang an Probleme gibt, sondern alles mit Vertrauen erarbeitet werden und sowohl Sie als auch Ihr Hund die gemeinsame Zeit genießen können.


 
Wir als Züchter möchten Sie auf diese Zeit gut vorbereiten und so gut es geht unterstützen. Die Weichen sind gestellt, jetzt sind Sie gefragt. Deshalb ist es für uns als Züchter und auch für Sie als zukünftige Welpenbesitzer äußerst wichtig, frühzeitig mit uns Kontakt aufzunehmen, um sich näher kennen zu lernen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Zucht geben konnten. Weitere Informationen finden Sie unter Zucht.

Wenn Sie noch Fragen haben, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.


Ihre Familie Dyballa